Ann ich diesen Mord nicht vergessen. Majeed Nafissi

Sie war meine Frau und mein Kumpel, als Ehemann und Hinterbliebener,kann ich diesen Mord nicht vergessen.

Und du Mörder, erwartest und verlangst von ihr, Dir zu verzeihen?

Geh zum Friedhof der Verdmmten, geh acht Schritte vor  das Tor und sechzehn bis zur Mauer dann suche ihr unbekanntes Grab, rufe laut ihren Namen und sag , dass es Dir leid tut. Bitte sie um  Verzeihung.

Vielleicht steht sie auf, nach einundzwanzig Jahren, macht ihre müden Augen wieder auf und schaut dich an .

Du siehst die Schusswunde auf ihrer Brust und erinnerst Dich an den kalten Februartag, als sie  mit verbundenen Augen gebracht wurde.Sie waren zweiundfünfzig , zwei Frauen und fünfzig Männer. Du bist in die Knie gegangen und hast das Gewehr abgedruckt und sahst, wie sie hinfiel.

Hast Du dich gefragt, warum Du sie tötest?

Im Namen der Relegion und Pflichterfüllung?

Der Führer hatte es unterschrieben, der Staatsanwalt hatte seinen Namen dazu gefugt, der Todesrichter verurteilte sie  zu Tode, der Folterer fesselte sie aufs Bett, der Verhörer stellte ihr Fragen, der Justitzangestellte hollte sie aus dem Krankenhaus, der Mann von Ariaschahr rief das Komite an. Sie lag mit gebrochener Hüfte auf de Boden.

Erinnerst Du Dich an ihre Schusswunde?

Passdaran stopften ihren Leichnam in einen blauen Sack und trugen sie mit anderen Getöteten auf transporter.

Der Fahrer brachte sie zum Friedhof der Verdammten ” Khawarn ” .

Sie wurden in Massengräber geworfen ohne ein Zeichen wer da liegt .

Nun hörst Du sie, sie fragt Dich:

_ Gab es einen Grund, als ihr mich verhaftet habt?

_Durfte ich einen Anwalt zu Rate ziehen?

Durfte er mich verteidigen?

Gab es einen Gründe für die Verhaftung?

Gab es Zeugen?

War das Urteil gerecht?

Passte es zu den Vorwürfen?

Durfte ich um Revision bitten?

Nun sag es mir hast Du Antworten auf meine Fragen?

Wie kann das Recht meines Hinterbliebenen und Erben bewahrt sein?

Eine Wiedergutmwchung ist erst dann möglich, wenn die Massengräber geöffnet werden.

Erst dann kann es einen Prozess geben, in dem die Rolle der Mörder gekläert wird,um sie zu verurteilen.

Eine Verzeihung vor dem Prozess ist sinnlos und macht den Weg frei für weitere Ungerechtigkeit!

Ich der Hinterbliebene und Erbe meiner Frau – Esat Tabaian- die am 6. Februar 1982 nach vier Monaten Gefangenschaft in Gefängnis von Ewin hingerichtet wurde.

Wie kann ich ohne Gerichtprozess für die Aufklärung ihres Todes sorgen?

Wer waren ihrer Mörder?

Wer hat das Urteil gefällt? Der Jenige der sie folterte und verhörte,der jenige der sie verhaftete oder der sie am kalten Wintertag erschoss?

Alle haben ihre dreckige Hände im Spiel gehabt! Selbst sie sind Opfer der Relegion und des Staates,welche für derartige Mordtaten verantwortlich sind!

Trotzdem sind sie für ihre Taten selbst verantwortlich und sollen dafür,mit Anwälten an ihrer Seite vor Gericht gestellt weden.

Nach einer Verurteilung können die Hinterbliebenender der getöteten gefragt werden, ob sie ihnen trotz allem verzeihen können.

Nein ich kann nicht so großzügig sein, solange es keine Verurteilung gibt.Ich habe kein Recht zu vergeben.Eine Vergebung kann es nur nach einemGerichtsurteil geben.

Vorher wurde bedeuten,alles zu vergessen,was unter den Folterungen ertragen werden musste und gut heissen was bis heute in unserem Land, Iran,passiert.

Nein, ich kann nicht verzeihen, ich möchte Rache nehmen.

Rache undVerlangen nach Gerechtigkeit sind so unterschiedlich wie zwei verschiedene welten.

Wer Rache nimmt um damit seine Wut zu unterdrucken, ist sich nicht bewusst, welche Folgen das hat.

Rache und das gleiche tun ist das Erbe der Beduinen und Steinzeit -Menschen. AlsoAuge um Auge und Zahn um Zahn.

Also einerseits nicht Brutalität und Rache und andererseits das Vergessen und die Annahme der Ungerechtigkeit.

Es ist ein Mord passiert und ich bin der Witwe derGetöteten. Ich verlange ein gerechtes Gericht und Aufklärung der Tat. Ich kann dir,Mörder, nicht verzeihen!

Geh zum Friedhof der Verdammten in der Khawaranstrasse.such an diese traurige Ort,zwischen den Gräbern wo sie verschart sind,eine Frau.Sag ihr das es Dir leid tut undDu Dich vor Gericht verantworten möchtest.

Vielleicht findest Du mich in ihrer Nähe.

Majeed Nafissi     Ehemann von Esat Tabaian  geschrieben 31 Oktober 2002

Übersetzer       Nasser     Hannover

No Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

deutsch
Interview mit Meisam Al-Mahdi, Arbeiter und Mitorganisator der Proteste der Arbeiter der Stahlfabrik Ahwaz

Die Ahwaz National Steel Industry Group nahm ihre Tätigkeit 1963 mit einer Abteilung für die Produktion von Rohren und einer zweiten Abteilung für die Produktion von Eisenträgern auf. Später kamen nach und nach die Metallurgie (Herstellung von Zäunen und Schranken), die Stahlproduktion und schließlich die Abteilung Kousar für die Herstellung …

So That the “Woman, Life, Freedom” Movement Does not die!
deutsch
Damit die Bewegung „Frau, Leben, Freiheit“ nicht stirbt!

Ein Aufruf zur Solidarität mit den politischen Gefangenen des iranische Regimes Seit mehr als drei Wochen sieht die Welt ein neues Gesicht vom Iran, das auf die politische Subjektivität der Unterdrückten hinweist und nicht auf die übliche Show der Eliten des diktatorischen Regimes. Die Ermordung von Jina (Mahsa) Amini durch …

TOGETHER IN LOVE AND RAGE
deutsch
TOGETHER IN LOVE AND RAGE – Kongress für die anarcha-queerfeministische Revolte!

Liebe Kompliz*innen Nach dem Versuch den Kongress “Militanter Feminismus” vor 2 Jahren zu veranstalten und aufreibenden Monaten der Pandemie, wollen wir wieder zusammenkommen und kämpferische Perspektiven erarbeiten. Dazu laden wir vom 26.05.22- 29.05.22 nach Berlin ein. Selbstorganisierung von Queers und FLINTAs hat Potential für Selbstermächtigung und revolutionäre Perspektiven. Militant agierende …